Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

INA LOITZL Artist-in-Residence mit pop-up-Ausstellung

5. Juli - 2. August

Ina Loitzl arbeitet ab 5. Juli 2021 als Artist-in-Residence am Kunstbahnhof Wörthersee und freut sich auf interessierten Besuch.
Anschließend startet eine pop-up-Ausstellung mit Eröffnung am DO 29. Juli 2021 um 19 Uhr.
Weitere Öffnungszeiten der Ausstellung: FR 30. Juli von 16 bis 20 Uhr, SA 31. Juli von 10 bis 13 Uhr.
Letzter Tag: MO 2. August ab 18 Uhr (und nach Vereinbarung).
Offene Atelierzeiten fürs „Über-die-Schulter-schauen“ und Gespräche mit der Künstlerin werden hier sowie auf Facebook und auch direkt bei Ina Loitzl publik gemacht.

Die in Kärnten aufgewachsene multimedial arbeitende Künstlerin Ina Loitzl möchte in Sommerzeiten das besondere Flair am Wörthersee mit ihrem Beruf verbinden und war mittlerweile schon das dritte Mal auf diesbezüglicher Asylsuche. In ihrer ehemaligen Heimat hielt sie Ausschau nach einem geeigneten Platz für ihre künstlerische Arbeit. 2019 war sie für eine Woche am Kardinalsplatz und 2020 in der Bahnhofstrasse in Klagenfurt stationiert. Kuratorin Barbara Ambrusch-Rapp freut sich sehr darüber, dass die in Wien lebende Künstlerin Ina Loitzl im Sommer 2021 nun im Kunstbahnhof Wörthersee am Veldner Hausbahnsteig zu Gast sein wird.

Im Rahmen der Ausstellungsreihe „curated by_station“ konnte Ambrusch-Rapp bereits einige geschätzte KollegInnen für den Kunstbahnhof Wörthersee gewinnen, u.a. Eva Asaad, René Fadinger, Marlies Liekfeld-Rapetti oder Ronald Zechner. Ina Loitzl wird im Juli 2021 nicht nur im Rahmen einer pop-up-Ausstellung präsent sein, sondern erstmals ein mehrwöchiges Sommeratelier in den Räumen des Kunstbahnhofs entstehen lassen.

Kritik und Humor stehen bei Ina Loitzl dicht beieinander – so stieg sie 2016 schon im Künstlerhaus Wien als Boxerin im Kampf mit und gegen sich selbst in den Kunstboxring, inklusive damit verbundener Stehauf-Qualitäten. 2019 performte sie live über einen Monat lang in einem großen Schaufenster am Karlsplatz als CUTOUT Monkey – um zwar gewitzt aber doch sehr ernstgemeint auf die instabile Lage von Künstlerinnen speziell im oftmals brotlosen Gewerbe aufmerksam zu machen. Humor ist, wenn man weitermacht – und das am besten mit Spaß und guter Laune, auch wenn nicht immer alles so leicht von der Hand geht, wie es oberflächlich gesehen scheint.

Am Kunstbahnhof Wörthersee wird sich Ina Loitzl ihren großformatigen CUTOUTs, schrillen Textil-Mixed-Media-Arbeiten und der Fertigstellung ihres Lavant Animationsfilmes widmen. Neben der konzentrierten Arbeit freut sie sich auf interessierten Besuch während der Atelieröffnungszeiten.

Was noch? Während des Sommers 2021 kann man einen Blick auf die ganz frisch in ihrer Artist-in-Residence-Zeit in Hallein geschaffenen CUT-OUT-Arbeiten in Klagenfurter und Villacher Schaufenstern erhaschen und zwar im Rahmen des Projektes „#Medea, #Matrix, #Gold“ in Zusammenarbeit mit Olivia Clementschitsch und Ute Liepold. Aktuelle und auch ganz neue Videoarbeiten, wie etwa „working like a Shiva“, werden in der von Tanja Prušnik kuratierten Ausstellung „Konzentrationen“ bei millstART in Millstatt am See zu sehen sein. Hier bezieht sich Ina Loitzl humorvoll aber doch ernst auf die Lage von arbeitenden Frauen und Künstlerinnen in Zeiten der Pandemie, wo ihre Fähigkeiten wie Multitasking auf eine harte Probe gestellt wurden und werden.

Beitragsbild: Ina Loitzl „CUTOUT Monkey“ / 2020

Das Sommeratelier 2021 findet statt in Kooperation mit
Land Kärnten Kultur, Marktgemeinde Velden am Wörthersee, VTG Veldener Tourismusgesellschaft mbH
sowie Unternehmen aus der Region.

Details

Beginn:
5. Juli
Ende:
2. August
Veranstaltungskategorien:
,

ANREISE Bahnhof Velden am Wörthersee
Bahn oder Bus: fahrplan.oebb.at
Fahrrad: Fahrradständer Bahnhofsgelände Ost
PKW: Park & Ride Parkplatz Bahnhofsgelände West (Frachtenstraße)